Neuigkeiten

Seit dem 6.Juni 2019 bin ich Fellow of American Board of Oriental Medicine (ABORM).

Die Mitgliedschaft unterstützt international meine Arbeit in integrativer Kinderwunschtherapie und fordert gleichzeitig von seinen Mitgliedern die ständige Beschäftigung mit dem Thema - auch wissenschaftlich - durch jährliche Rezertifizierung und Fortbildungen.

 

TCM und Kinderwunschbehandlung

Die traditionelle Chinesische Medizin ist ein jahrtausendealtes Heilsystem. Gerade in der klassischen Kinderwunschbehandlung wird sie ergänzend eingesetzt und fördert nachweislich den Erfolg. Zudem ist sie besser verträglich als die rein schulmedizinische Behandlung.
Der Vorteil des Einbezugs der TCM in die Kinderwunschbehandlung liegt in der besseren Einnistung der befruchteten Eizelle durch Beruhigung der Gebärmuttermuskulatur, sowie eine verbesserte Verträglichkeit der Kinderwunschtherapie selbst.
Beeinflussung von Reizfaktoren (hormonelle Reize, situationsbedingte Stressfaktoren etc.)

TCM allgemein

Bei der TCM stehen Lebensfunktionen, die energetische Harmonie und der Ausgleich gestörter Energie-
gleichgewichte im Vordergrund. Die Traditionelle Chinesische Medizin geht davon aus, dass die Lebensenergie Qi harmonisch durch den menschlichen Körper fließt. Das in Leitbahnen (Meridianen) fließende Qi versorgt den Körper und die Organsysteme. Eine Blockade dieses Flusses kann Schmerzen oder andere Gesundheitsstörungen hervorrufen.

Die Behandlung solcher Beschwerden nach den Regeln der TCM setzt eine eingehende Diagnostik (Anamnese, Zungen- und Pulsdiagnostik) voraus. Daraus ergibt sich ein Muster der vorliegenden energetischen Störung und des betroffenen Organsystems. Es wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der unterschiedliche Akupunkturmethoden sowie die Behandlung mit Kräutern einschließt.

TCM und Schulmedizin

In der Regel wird der schulmedizinische Behandlungsplan durch Ihr Kinderwunschzentrum vorgegeben!
Begleitend zu Ihrer IVF/ ICSI oder IUI-Behandlung.

TCM unterstützt die schulmedizinische Behandlung vorbereitend und begleitend bei: Endometriose, Adenomyose, PCO-Syndrom, Regeltempostörung oder Amenorrhoe.

Stabilisierend bei Erschöpfungszuständen, PMS (Prämenstruelles Syndrom), Chronische Schmerzen durch Endometriose, Unterbauchschmerzen, Migräne, Brustschmerzen, Beschwerden der Wirbelsäule und des Bewegungsapparats, männliche
Steriltät (Spermienanzahl und Beweglichkeit)

Vorteile der TCM

I  gezielte Verbesserung der Durchblutung der Gebärmutter und Aufbau der Gebärmutterschleimhaut

I  Verbesserung der Eizelleinnistung

I  Stressbewältigung und Entspannung (hier v.a. durch Akupunktur) situativ

I  Optimierung der Eizellqualität und - -rekrutierung

I  Beim Mann Verbesserung der Spermienbeweglichkeit und -zahl

 

Sicherheit
Die chinesische Medizin mittels Akupunktur und chinesischen Kräutern ist eine nebenwirkunsarme und vollkommen risikofreie Behandlungsmethode.

Die verwendeten Präparate unterliegen den europäischen Kontrollmethoden und Reinheitsgeboten

Ablauf der Behandlung

Der Behandlung liegt ein Anamnesegespräch von 60 Minuten zugrunde.

In diesem werden sowohl medizinische Befunde als auch das allgemeine

Beschwerdebild detailliert erhoben. Ergänzt wird die Anamnese durch Puls- und Zungendiagnostik bzw. symptombezogene Untersuchungen.

Auf der Grundlage des Anamnesegespräches wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der sowohl Akupunktur, chinesische Kräutertees als auch Beratung zur Ernährung und Lebensweise umfassen kann.

Bei der Akupunktur werden mehrere Behandlungsmethoden eingesetzt:

I  klassische Körperakupunktur

I  Ohrakupunktur

I  Tung-Akupunktur

I  Yamamoto-Schädelakupunktur

Wo finden Sie die Praxis

Wilhelminenstraße 13

64283 Darmstadt

(Eingang über die Adelungstraße)

Öffnungszeiten

Montag: 8 – 15 Uhr

Dienstag: 8 – 18 Uhr

Mittwoch: 8 - 12 Uhr

Donnerstag: 8 - 18 Uhr

Freitag: 8 – 13 Uhr

 

Sowie nach Vereinbahrung


Kontakt

schaber@tcmpraxis-schaber.de

www.tcmpraxis-schaber.de