Akupunktur und Phytotherapie

Es gibt Beschwerden, wo die Schulmedizin teilweise an ihre Grenzen stößt.

Hier kann die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) , die seit mehr als 2000 Jahren im chinesischen Kulturraum erfolgreich praktiziert wird, ergänzend auch bei uns eingesetzt werden.

Mittlerweile gibt es sehr viele wissenschaftliche Untersuchungen, die die Wirksamkeit von TCM belegen.

TCM und Schulmedizin

Folgende Beschwerden können mittels TCM erfolgreich behandelt werden:

Schmerzen Kopfschmerzen, Migräne, alle Schmerzen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates (Knieschmerzen, Rückenschmerz, Tennisarm, Frozen Shoulder ect.)
Gesundheitsstörungen Burn out oder stressbedingte Erkrankungen, Schlafstörungen, Infektanfälligkeit
Krankheiten begleitende Krebstherapie oder Folgeerkrankungen, Rheuma und Fibromyalgie, Allergien (Heuschnupfen, Asthma ect.)
Gynäkologische Beschwerden Menstruationsschmerzen, Geburtsvorbereitung, Blutungsstörungen, Wechseljahresbeschwerden, begleitende Kinderwunschbehandlung, Ausflussbeschwerden, Brustschmerzen

Abblauf einer TCM Behandlung

Der Behandlung liegt ein Anamnesegespräch von 60 Minuten zugrunde.
In diesem werden sowohl medizinische Befunde als auch das allgemeine Beschwerdebild detailliert erhoben. Ergänzt wird die Anamnese durch Puls- und Zungendiagnostik bzw. symptombezogene Untersuchungen.

Auf der Grundlage des Anamnesegespräches wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der sowohl Akupunktur, chinesische Kräutertees als auch Beratung zur Ernährung und Lebensweise umfassen kann.

Bei der Akupunktur werden mehrere Behandlungsmethoden eingesetzt:

I   klassische Körperakupunktur
I   Ohrakupunktur
I   Tung-Akupunktur
I   Yamamoto-Schädelakupunktur

Vorteile der TCM

Bei der TCM stehen Lebensfunktionen, die energetische Harmonie und der Ausgleich gestörter Energiegleichgewichte im Vordergrund.
Die Traditionelle Chinesische Medizin geht davon aus, dass die Lebensenergie Qi harmonisch durch den menschlichen Körper fließt. Das in Leitbahnen (Meridianen) fließende Qi versorgt den Körper und die Organsysteme.

Eine Behinderung dieses Flusses kann Schmerzen oder andere Gesundheitsstörungen hervorrufen.
Ziel der chinesischen Medizin ist es, diese Blockaden zu erkennen, zu lösen und damit den freien Fluß zu ermöglichen.
Die Behandlung solcher Beschwerden nach den Regeln der TCM setzt eine eingehende Diagnostik voraus. Daraus ergibt sich ein Muster der vorliegenden energetischen Störung und des betroffenen Organsystems.

Sicherheit
Die chinesische Medizin mittels Akupunktur und chinesischen Kräutern ist eine nebenwirkungsarme, risikofreie Behandlungsmethode. Die verwendeten Kräuterpräparate unterliegen den europäischen Kontrollmethoden und Reinheitsgeboten.

  

Was brauchen Sie?

I   1-2 x Woche Zeit für 60-minütige Behandlung
I   Handtuch zur Unterlage
I   Alle medizinischen Befunde
I   Auf Wunsch eigene Musik-CD

Wo finden Sie die Praxis

Wilhelminenstraße 13

64283 Darmstadt

(Eingang über die Adelungstraße)

Öffnungszeiten

Montag: 8 – 15 Uhr

Dienstag: 8 – 18 Uhr

Mittwoch: 8 - 12 Uhr

Donnerstag: 8 - 18 Uhr

Freitag: 8 – 13 Uhr

 

Sowie nach Vereinbahrung


Kontakt

schaber@tcmpraxis-schaber.de

www.tcmpraxis-schaber.de